ARCHIV

KAMMERKONZERTE

 

Hier finden Sie die Kammerkonzerte mit Mitgliedern des WDR Sinfonieorchesters

der vergangenen Spielzeiten, zu denen die Mitglieder des Fördervereins freien Eintritt hatten.

SO 27.09.2015, 11 UHR

 

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz

 

 

“PETERSBURGER KONZERTE”

 

 

Bei den legendären Freitagskonzerten im Hause des St. Petersburger Verlegers M. P. Belaieff wurden regelmäßig Novitäten vorgestellt – neben Glasunows Streichquintett A-dur auch ein Gemeinschaftswerk, das der großzügige Mäzen 1886 zu seinem Namenstag erhielt.

 

Das Streichquartett Nr. 7 von Dmitrij Schostakowitsch trägt gleichfalls eine sehr persönliche Widmung: Der Komponist schrieb es 1954 im Gedenken an seine kurz zuvor verstorbene Ehefrau Nina.

 

Alexander Borodin/Alexander Glasunow/

Anatolij Ljadow/Nicolaj Rimskij-Korsakow

Streichquartett B-dur über B-La-F

 

Dmitrij Schostakowitsch

Streichquartett Nr. 7 fis-moll op. 108

 

Alexander Glasunow

Streichquintett A-dur op. 39

 

Mitwirkende:

 

Carola Nasdala, Violine

Adrian Bleyer, Violine

Katharina Arnold, Viola

Susanne Eychmüller, Violoncello

Sebastian Engelhardt, Violoncello

 

________________________________________________

 

 

SO 29.11.2015, 11 UHR

 

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz

 

 

“HEILIGES UND PROFANES”

 

 

Zwischen Wien, Jerusalem, Moskau, Buenos Aires und New York folgen Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters den Wegen jüdischer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts. Heiliges und Profanes, Synagoge und Tanzboden sind hier in vielfältigen Klangspuren gegenwärtig – eine Musik, die keine tönenden Ansichtskarten malt, sondern Traditionen bewahrt, Erinnerungen beschwört, Heimat schafft.

 

Jacob Weinberg

String Quartet on Jewish themes op. 55

 

Paul Schoenfield

Trio für Klarinette, Violine und Klavier

 

Sergej Prokofjew

Ouvertüre über hebräische Themen

für Klavier, Klarinette und Streichquartett op. 34

 

Alexander Krein

Hebräische Skizzen für Klarinette und Streichquartett op. 12

 

Osvaldo Golijov

Night of the Flying Horses

für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

 

Mitwirkende:

 

Andreea Florescu, Violine

Caroline Kunfalvi, Violine

Tomasz Neugebauer, Viola

Anne-Sophie Basset, Violoncello

Stanislau Anishchanka, Kontrabass

Andreas Langenbuch, Klarinette

N. N., Flöte

N. N., Klavier

 

________________________________________________

 

 

SO 31.01.2016, 11 UHR

 

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz

 

 

“BRATSCHE”

 

 

Kammermusik für vier Bratschen? Da geben die internationalen Verlagskataloge leider nicht viel her. Mit dem stimmungsvollen Nachtstück des österreichischen Romantikers Max von Weinzierl steht immerhin ein markantes Originalwerk auf dem Programm. Daneben sind vielfältige Produkte kunstvoller Bearbeitung zu erleben – so etwa eine attraktive Melodienfolge aus Mozarts “Zauberflöte”.

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Ausschnitte aus der Oper „Die Zauberflöte“

 

Max von Weinzierl

Nachtstück op. 34

 

Béla Bartók

Ausschnitte aus „44 Duos“

 

Johann Sebastian Bach

Chaconne d-moll aus der

Partita Nr. 2 BWV 1004

 

Mitwirkende:

 

Junichiro Murakami, Viola

Katharina Arnold, Viola

Tomasz Neugebauer, Viola

Eva Maria Gambino, Viola

 

________________________________________________

 

 

SO 28.02.2016, 11 UHR

 

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz

 

 

“ALLA ITALIANA!”

 

 

Eigentlich hielt Giuseppe Verdi Kammermusik für eine “Sache der Deutschen”. Das hinderte ihn aber keineswegs daran, mit seinem Streichquartett e-moll einen Meilenstein der Gattung zu schaffen. Kammermusik aus dem Geiste des Melos, der vokalen Linie – dafür stehen auch die Werke Luigi Boccherinis, Ottorino Respighis und Gian Francesco Malipieros, die hierzulande eher selten erklingen.

 

Luigi Boccherini

Streichquintett d-moll op. 25

 

Ottorino Respighi

Streichquartett Nr. 4 D-dur

 

Gian Francesco Malipiero

Streichquartett Nr. 3

„Cantari alla Madrigalesca“

 

Giuseppe Verdi

Streichquartett e-moll

 

Mitwirkende:

 

Susanne Richard, Violine

Johanne Stadelmann, Violine

Gaelle Bayet, Viola

Johannes Wohlmacher, Violoncello

Jörg Schade, Kontrabass

 

________________________________________________

 

 

SO 19.06.2016, 11 UHR

 

Köln, WDR Funkhaus am Wallrafplatz

 

 

“FÜNF NEUN NEUN”

 

 

Die Serenaden der Wiener Klassik erhielten ihren besonderen Reiz durch das geschmeidige Miteinander von Bläsern und Streichern. Das Nonett a-moll des Franzosen George Onslow steht noch unmittelbar in dieser Tradition. Sergej Prokofjew und Bohuslav Martinů belebten die lichtdurchflutete Klangwelt der klassischen Freiluftmusik im 20. Jahrhundert auf ganz eigene Weise neu.

 

Sergej Prokofjew

Quintett g-moll für Oboe, Klarinette,

Violine, Viola und Kontrabass op. 39

 

Bohuslav Martinů

Nonett Nr. 2 für Flöte, Oboe, Klarinette,

Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

 

Georges Onslow

Grand Nonett a-moll für Flöte, Oboe, Klarinette,

Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass op. 77

 

Mitwirkende:

 

Manuel Bilz, Oboe

Nicola Jürgensen-Jacobsen, Klarinette

Jozef Hamernik, Flöte

Ole Kristian Dahl, Fagott

Paul van Zelm, Horn

Brigitte Krömmelbein, Violine

Katja Püschel, Viola

Gudula Finkentey-Chamot, Violoncello

Stanislau Anishchanka, Kontrabass

SO 6. November 2016

 

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Ferruccio Busoni

Suite für Klarinette und Streichquartett

Streichquartett Nr. 2 d-moll op. 26

Johannes Brahms

Klavierquintett f-moll op. 34

Nicola Jürgensen Klarinette

Tobias Koch Klavier
Brigitte Krömmelbein Violine

Pierre Chamot Violine

Adrian Bleyer Violine

Carola Nasdala Violine

Mischa Pfeiffer Viola

Katharina Arnold Viola

Gudula Finkentey-Chamot Violoncello 

SO 5. Februar 2017

 

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

 

Maurice Ravel

Sonatine en Trio für Flöte, Violoncello und Harfe

Domenico Scarlatti

Drei Sonaten für Quintett gesetzt von Jean Francaix

 

Claude Debussy

Sonate für Flöte, Viola und Harfe

 

Jean Cras

Quintett für Flöte, Harfe und Streichtrio

 

Jean Francaix

Quintett für Flöte, Harfe und Streichtrio

Michael Faust Flöte
Andreas Mildner Harfe
Slava Chestiglazov Violine
Eva Maria Klose Viola
Johannes Wohlmacher Violoncello 

SO 2. April 2017

 

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

 

Ludwig van Beethoven

Trio B-dur für Klavier, Klarinette und Violoncello »Gassenhauer-Trio«

Paul Juon

Trio-Miniaturen op. 18. Nr. 3

Johannes Brahms

Trio a-moll für Klavier, Klarinette und Violoncello op. 114

Trio Chronos:
Gottlieb Wallisch Klavier

Andreas Langenbuch Klarinette

Simon Deffner Violoncello 

SO 21. Mai 2017

 

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Divertimento Es-dur für Streichtrio KV 563

 

Oboenquartett F-dur KV 370 Streichquintett g-moll KV 516

 

Svetlin Doytchinov Oboe

Johanne Stadelmann Violine

Junichiro Murakami Viola
Gaelle Bayet Viola
Johannes Wohlmacher Violoncello

SO 25. Juni 2017

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

 

Colin Brumby

Suite für vier Kontrabässe

 

Giovanni Bottesini

Grand Duo concertant für Klarinette, Kontrabass und Klavier

 

Erwin Schulhoff

Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass

 

Bernhard Alt

Suite für vier Kontrabässe

Angel Peno

Kontrabasstrio

 

Astor Piazzolla

Tango Basso für vier Kontrabässe

Stanislau Anishchanka Kontrabass

Stefan Rauh Kontrabass
Michael Geismann Kontrabass

Christian Stach Kontrabass

Leonie Brockmann Flöte

Micea Mocanita Viola

Nicola Jürgensen Klarinette 



SO 6. Oktober 2017

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Eduard Morike Passagen aus »Mozart auf der Reise nach Prag«
Wolfgang Amadeus Mozart Adagio und Fuge c-moll KV 546
E.T.A. Hoffmann Passagen aus »Kreisleriana« op. 16
Klaviertrio Nr. 1 E-dur »Grand Trio« Thomas Mann
Passagen aus »Doktor Faustus«
Franz Schmidt Quintett Nr. 2 B-dur für Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier

Brigitte Krommelbein Violine
Pierre-Alain Chamot Violine
Mischa Pfeiffer Viola
Gudula Finkentey-Chamot Violoncello
Nicola Jurgensen Klarinette
Nobuko Nishimura Klavier
Katja Ruppenthal Sprecherin
Ralf Peters Sprecher

Sendetermin WDR3 6. November 2017 20.04 Uhr

SO 3. Dezember 2017

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Johannes Brahms Streichsextett Nr. 2 G-dur op. 36
Othmar Schoeck Notturno für Bariton und Streichquartett op. 47
Arndt Schumacher Bariton
Cristian-Paul Suvaiala Violine
Carola Nasdala Violine
Ye Wu Violine
Lucas Barr Violine
Mircea Mocanita Viola
Laura Escanilla Viola
Johannes Wohlmacher Violoncello
Susanne Eychmuller Violoncello

Sendetermin WDR3 27. Dezember 2017 20.04 Uhr

SO 18. Februar 2018

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Johannes Brahms Horntrio Es-dur op. 40
Gyorgy Ligeti Horntrio »Hommage à Brahms«

Ye Wu Violine
Premysl Vojta Horn
Tobias Koch Klavier

Sendetermin WDR3 6. März 2018 20.04 Uhr

SO 6. Mai 2018

11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Carl Philipp Emanuel Bach

Sonate d-moll für Flöte, Violine und Basso continuo
Quartett G-dur für obligates Cembalo, Flöte und Viola
August Klughardt Funf Schilfieder nach Nikolaus Lenau für Oboe, Viola und Klavier op. 28
George Crumb Vox Balaenae für Flote, Violoncello und Klavier
Malcolm Arnold Suite Bourgeoise für Flöte, Oboe und Klavier

Junichiro Murakami Viola

Simon Deffner Violoncello

Michael Faust Flöte

Manuel Bilz Oboe
Sheila Arnold Cembalo, Hammerflügel und Klavier

Sendetermin WDR3 11. Juni 2018 20.04 Uhr

SO 20. Juni 2018

​11.00 UHR FUNKHAUS WALLRAFPLATZ

Dmitrij Schostakowitsch/ Victor Derevianko
Sinfonie Nr. 15 A-dur op. 141
in der Fassung für Violine, Violoncello, Klavier und Schlagzeug
Avner Dorman Spices, Perfumes, Toxins!
in der Fassung für zwei Marimbas
Keiko Abe The Wave
Concertino fü Marimba und Percussion

Ioana Ratiu Violine
Johannes Wohlmacher Violoncello

Kevin Anderwaldt Schlagzeug

Peter Stracke Schlagzeug
Werner Kühn Schlagzeug

Johannes Wippermann Schlagzeug
Johannes Steinbauer Schlagzeug
N. N. Klavier

Sendetermin WDR3 9. Juli 2018 20.04 Uhr